LICHTSCHACHTABDECKUNG

DIE GEWEBEARTEN.
Höchste Vielfalt für individuellen Insektenschutz.

 

 

Standardgewebe für Lichtschachtabdeckungen

Durch den sehr stabilen Edelstahldraht mit einem Durchmesser von 0.6 mm ist das Gewebe im Bodenbereich einsetzbar. Die Unbeschichtete Oberfläche ermöglicht leichte Reinigung und perfekte Eignung für den Hygiene- und Lebensmittelbereich.

 

 

 

 

Planigraph Insektenschutz Gewebearten

 

 

Trittsichere Lichtschachtabdeckungen

Für stark begangene oder befahrene Lichtschachtabdeckungen wird ein eloxiertes Steckmetall aus einer extra harten Aluminiumlegierung eingesetzt. Zur Verstärkung der Begehbarkeit wird eine UV-beständige Polycarbonatplatte verwendet.

 

 

 

 

 

 

 

Planigraph Insektenschutz Gewebearten

Sondergewebe für Lichtschachtabdeckungen

verbesserte Korrosionsbeständigkeit und höherer Widerstandsfähigkeit.

Bessere Korrosionsbeständigkeit:

Wenn eine Lichtschachtabdeckung regelmäßig begangen wird, nutzt sich die Schutzschicht (sog. Weißrost), die sich zwischen dem Edelstahlgewebe und dem verzinkten Rost bildet ab und muss dann wieder neu aufgebaut werden.
Dabei kann es zu Rosterscheinungen kommen.
Zwischen einem verzinkten Rost und einem eloxierten Aluminiumstreckmetall gibt es keine Potentialunterschiede.
Daher kann es beim Einsatz von Streckmetall zu keinen Rosterscheinungen kommen.

PLANIGRAPH INSEKTENSCHUTZ ALUMINIUMSTRECKMETALL

 

Höhere Widerstandsfähigkeit:

Das NEHER-Aluminiumstreckmetall besteht aus einer Speziallegierung die sehr druckunempfindlich ist. Es eignet

sich deshalb ideal für viel begangene Lichtschächte und in Verbindung mit der LiSA für Lichtschächte, die befahren werden.

 

IMPRESSIONEN INSEKTENSCHUTZ

IMPRESSIONEN



 

 

 

 

 

 

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN

PLANIGRAPH INSEKTENSCHUTZ LICHTSCHACHTABDECKUNG.

VARIANTEN



 

 

 




ERFAHREN SIE HIER MEHR